St. Jacobi Kirchhoff II – Ost – Frühzeitliche Beteiligung Bebauungsplan

Aufgabe:

Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens XIV-269-1b haben wir ein Entwässerungskonzept für eine dezentrale Regenwasserversickerung erstellt mit dem Ziel eine optimale Verdunstung, Versickerung und den Schutz vor Starkregen auf dem Gelände zu realisieren. Das Entwässerungskonzept sollte den Nachweis einer dauerhaft gesicherten Niederschlagsentwässerung erfüllen, indem es konkrete umsetzbare Maßnahmen vorschlägt, den Flächenbedarf der Maßnahmen benennt, die Maßnahmen und benötigten Flächen mit den übrigen Belangen in die Gesamtplanung integriert, Vorschläge für Festsetzungen im Bebauungsplan formuliert und in Abstimmung mit den betroffenen Behörden die Zulassungsfähigkeit der Maßnahmen vorbereitet.

Leistungen:

Es wurde die Erhöhung naturhaushaltswirksamer Flächen mittels Festsetzungen bezüglich Entsiegelung sowie Dach- und Fassadenbegrünung angestrebt.
Als weitere Möglichkeit einer Reduzierung oder sogar Vermeidung des Abflusses in die Kanalisation wurde eine Nutzung des Regenwassers in den Gebäuden und zur Bewässerung der Außenanlagen darstellend vorgeschlagen.

Auftraggeber:
Ev. Friedhofsverband
Umsetzungszeitraum:
12/2019 - 07/2020
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Juls Klomfaß, Dipl.-Arch. Han Van Acoleyen
Tel.: +49 (0)30 530 120 42
E-mail: kontakt@oikotec.de