Konzepterstellung für eine Neubausiedlung in Schönefeld

Aufgabe:

Für ein 60.000 m² großes Baugrundstück wird eine Entwässerungsplanung benötigt. Da die Bodenverhältnisse schlecht sind müssen für die verschiedenen Flächen sehr kleinteilige Lösungen gefunden werden. Hinzukommt die Entwässerung eines Tiefgaragendachs, dass ohne Gefälle gebaut werden soll. Die Größe des Grundstücks erfordert einen Überflutungsnachweis nach DIN und eine Beachtung von Schlagregen.

Leistungen:
Wir sind mit der Grundlagenermittlung und der Konzepterstellung beauftragt. Wir ermitteln die Versickerungsbeiwerte auf dem ganzen Gelände. Dies ergibt schwierige Versickerungsvorraussetzungen. Daher setzen wir in unserem Konzept auf Verdunstung.

Das Tiefgaragendach wird mit Retentionskästen und einer bepflanzten Substratschicht ausgestattet. Das verunreinigte Wasser von den Verkehrsflächen wird über mit Bäumen bepflanzten Mulden unter denen sich ein unterirdisches Drainage und Rigolennetz befindet entwässert. Durch Verhandlungen mit der Wasserbehörde können wir erwirken, dass das tolerierbar verunreinigte Wasser der Dachflächen in 10 m tiefen Schächten versickert werden darf, die die Tonschichten durchbrechen.

Umsetzungszeitraum:
08/2017 - 10/2017
Ansprechpartner:
Dipl.Ing. Nike Schwarzer
Tel.:
E-mail: kontakt@oikotec.de